CAS- UND DAS-LEHRGÄNGE

 

Polizeioffiziere/-innen und Spezialisten/-innen haben in verschiedenen Bereichen die Möglichkeit, ein CAS (Certificate of Advanced Studies) oder ein DAS (Diploma of Advanced Studies) zu absolvieren. 

Das SPI bietet in Zusammenarbeit mit der Haute Ecole Arc in Neuchâtel und der Hochschule Luzern CAS-Lehrgänge insbesondere im Führungsbereich und in Zusammenarbeit mit der FHNW (Fachhochschule Nordwestschweiz) einen DAS-Lehrgang in Modern Policing an. 

Das DAS richten sich an alle Hierarchiestufen innerhalb der Polizei. Die Grundlage für das DAS Modern Policing bildet der Eidg. Fachausweis oder das eidg. Diplom als «Polizist/Polizistin» oder eine gleichwertige Ausbildung.

CAS FIP

Der Lehrgang Certificate of Advanced Studies „Führung im Polizeieinsatz (CAS FIP) für höhere Polizeikader wird in Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Luzern und dem SPI organisiert und durchgeführt. 

Diese modulare Ausbildung richtet sich insbesondere an Personen, die eine Funktion als Offizier/in ausüben oder dafür vorgesehen sind. Sie müssen ein Universitäts- oder Fachhochschuldiplom (mind. Bachelor) haben oder das Diplom/den eidgenössischen Fachausweis Polizist/Polizistin mit mindestens einem FLG II oder einer gleichwertigen Weiterbildung ergänzt haben. Teilnehmende, die den Führungslehrgang II des SPI oder die militärische Offiziersausbildung der Schweizer Armee nicht absolviert haben, müssen vor dem Taktischen Kurs 1 den SPI-Kurs "Einführung in den polizeilichen Führungsrhythmus" besuchen.

  • Weitere Informationen finden Sie auch im SPI-Kursangebot.
  • Die Teilnehmenden haben über die geschützte Plattform DMS CAS FIP (Login erforderlich) Zugriff auf die Kursdokumente.
  • Die Seminararbeiten früherer CAS FIP und FLG III-Lehrgänge sind über den CentreDoc Katalog erhältlich.

CAS Financial Investigation

Das CAS Financial Investigation wird vom SPI in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern angeboten. Dieser Lehrgang richtet sich an Mitglieder von schweizerischen Polizeikorps, welche im Bereich der Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität (Vermögens-, Konkurs- und Urkundenkriminalität) tätig sind. Die rund neunmonatige Ausbildung umfasst 200 Lektionen, behandelt sowohl wirtschaftliche wie auch juristische Aspekte dieser Phänomene und stützt sich auf zahlreiche Beispiele aus der polizeilichen Praxis im Bereich der Wirtschaftskriminalität. Unterrichtssprache ist Deutsch.

Das nächste CAS Financial Investigation beginnt am 25. Februar 2021.

CAS Cyber Investigation & Digital Forensics

Das CAS Cyber Investigation & Digital Forensics befähigt die Teilnehmenden, in komplexen ICT-Umgebungen (Cyberspace) digitale Spuren zu identifizieren und forensisch korrekt zu erheben, aufzubereiten, zu analysieren und zu interpretieren, um daraus gerichtsfeste, fallrelevante Informationen zu erhalten.

Das CAS vermittelt technische und rechtliche Kompetenzen, welche die Absolvierenden befähigen, Ermittlungstätigkeiten im Umfeld von Cyber-Kriminalität wahrzunehmen. Insbesondere werden Absolvierende befähigt, in komplexen ICT-Umgebungen (Cyberspace) digitale Spuren zu identifizieren und forensisch korrekt zu erheben, aufzubereiten, zu analysieren und zu interpretieren, um daraus gerichtsfeste, fallrelevante Informationen (Indizien) zu erhalten.

Um das Programm inhaltlich und organisatorisch optimal auf das anvisierte Zielpublikum abzustimmen, besteht eine engere Zusammenarbeit mit der Zuger Polizei – Abteilung Kriminalpolizei.

DAS Modern Policing

Die Hochschule für Wirtschaft FHNW hat in enger Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Polizei Institut (SPI) ein neues, umfassendes Weiterbildungsangebot für Polizist/-innen erarbeitet: das DAS (Diploma of Advanced Studies) Modern PolicingEs ergänzt die polizeiliche Grundausbildung, die Korps-internen Weiterbildungen und das bisherige Angebot im Bereich der Kaderausbildung des SPI.

Moderne Polizeiarbeit von und für die schweizerische Polizei

Was zeichnet moderne Polizeiarbeit aus? Der polizeiliche Alltag ist einem ständigen Wandel unterworfen. Dieser stellt immer komplexere höhere Anforderungen an eine professionelle Berufsausübung.

Polizistinnen und Polizisten erhalten so die Möglichkeit, ihre Kompetenzen und Professionalität durch innovative und zukunftsorientierte Weiterbildungen zu erweitern. Dadurch können sie auf die stetigen Veränderungen der Gesellschaft und ihrer Aufgaben mit dem Wissen über aktuelle und neue Erkenntnisse angemessen reagieren.

Das Diplom setzt sich aus drei verschiedenen CAS zusammen. Die Grundlage für das DAS Modern Policing bildet die Ausbildung mit dem eidg. Fachausweis oder dem eidg. Diplom als «Polizist/Polizistin» oder eine gleichwertige Ausbildung. Über eine mögliche Aufnahme sur Dossier entscheidet die FHNW.

Sie wählen aus den nachfolgend aufgeführten Programmen drei CAS. Es empfiehlt sich, das CAS Interprofessionelle Polizeiarbeit in die Auswahl miteinzubeziehen.

  • CAS Interprofessionelle Polizeiarbeit
  • CAS Betriebswirtschaftliche Grundlagen für die Polizeiarbeit
  • CAS Recht und Polizeiarbeit
  • CAS Kommunikation in der Polizeiarbeit
  • CAS Zukunftsorientierte Polizeiarbeit

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite DAS Modern Policing der Hochschule für Wirtschaft FHNW.